Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /var/www/web269/html/familien/wp-settings.php on line 520

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /var/www/web269/html/familien/wp-settings.php on line 535

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /var/www/web269/html/familien/wp-settings.php on line 542

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /var/www/web269/html/familien/wp-settings.php on line 578

Deprecated: Function set_magic_quotes_runtime() is deprecated in /var/www/web269/html/familien/wp-settings.php on line 18
Familien Blogger » 2008 » März

Archive for März, 2008

Geschenke zum Muttertag

Samstag, März 29th, 2008

Jeden Muttertag sollte genutzt werden um die Mutter zu verwöhnen und ihr zu danken. Es ist ihr ganz persönlicher Ehrentag und ist jedes Jahr am zweiten Sonntag im Mai statt.

Ein passendes Geschenk für die Mutter zu finden, ist in diesem Fall recht einfach, da man traditionell auf einfache Geschenke zurückgreifen kann. Ein schön gedeckter Frühstückstisch, ein Strauß Blumen, nachmittags gibt es selbstgebackenen Kuchen und vielleicht noch ein kleines selbst gebasteltes Präsent machen den Tag fast perfekt.

Wer der lieben Mutter noch ein ganz besonderes Geschenk zum Muttertag machen möchte, kann einen Wellness-Gutschein hübsch einpacken und zusätzlich überreichen. Die kleinen Kinder können der Mama ein liebes Bild malen, draußen eine Blume pflücken und sie mit einem kleinen Küsschen morgens wecken und Papa kann in der Zeit das Frühstück vorbereiten. Die größeren Kinder sollten schon eine Kleinigkeit basteln, oder das Frühstück machen und der Mama einen kleinen Strauss Blumen und vielleicht einen Gutschein schenken. Zum Beispiel für eine Hausarbeit, denn über Hilfe freut sich eine Mutter manchmal wirklich sehr. Erwachsene Kinder machen mit einem Blumenstrauß auch nichts falsch oder können alternativ einen Kosmetikgutschein verschenken oder einen Kuchen backen. Ist es mal nicht möglich, der Mutter persönlich ein Geschenk zu überreichen, sollte rechtzeitig etwas nettes bestellt oder ein Blumenlieferant beauftragt werden. Mittlerweile kann man wirklich hübsch und qualitativ hochwertige Blumensträuße bequem per Internet bestellen und der Mutter sogar am Sonntag zustellen lassen. Kaum ein anderer Anlass bietet einem die Möglichkeit so einfach ein passendes Geschenk zu finden. Der Muttertag soll der Frau möglichst sagen und zeigen, schön, dass es dich gibt und danke, dass du für mich bzw. die Familie da bist.

Kaum eine Mutter erwartet an ihrem Ehrentag spezielle Geschenke. Die einfachsten Geschenkideen sind an diesem Tag oft auch die schönsten.

Baby Born Puppen bekommen Zuwachs

Samstag, März 29th, 2008

Baby Born Puppen bekommen Zuwachs An Ihr kommen Eltern meist nicht vorbei, die Baby Born ist wohl mit eine der beliebtesten Puppen kleiner Puppenmamis. Damit keine Langeweile aufkommt, lassen sich die Entwickler bei Zapf-Creation immer neue Funktionen und Zubehörartikel einfallen. Seit August 2006 wird die Baby Born mit nun neun lebensechten Funktionen angeboten, die das Mutter – Kind Rollenspiel noch realistischer machen sollen. Baby Born kann nun trinken, in die Windeln machen, essen und aufs Töpfchen gehen, weinen, quietschen, ist voll beweglich, und durch den Einsatz eines magischen Schnullers, kann sie die Augen öffnen und schließen.

Da die Baby Born keinerlei Batterien benötigt, kann sie sogar gebadet werden. Im Frühjahr 2007 gibt es nun endlich Zuwachs, ein kleiner Bruder rundet das Familienglück ab. Der Baby Born Junge besitzt die gleichen Funktionen wie seine ältere Schwester, und wird ganz nach Wunsch mit Heller oder dunkler Hautfarbe geliefert. Damit in der ersten Zeit nichts schief gehen kann, wird auch gleich das passende Zubehör beigelegt: eine Breischale mit Löffel, den speziellen Baby Born Brei, ein Fläschchen mit Verschluss, ein Töpfchen, 2 Schnuller und Windeln, das zweifarbige Armkettchen und der Baby Born Geburtspass gehören ebenfalls dazu. Selbstverständlich gibt es das unglaublich umfangreiche Zubehörprogramm jetzt auch speziell für Jungs, in Baby blau!

Sandkasten

Dienstag, März 25th, 2008

Die Beschäftigungsmöglichkeiten für Kleinkinder haben sich über die Jahrzehnte sehr gewandelt. Während sich vor 40 Jahren noch Kinder über Spielzeugautos freuen konnten, sind mittlerweile technische Geräte (wie Beispielsweise der Game Boy) deutlich beliebter. Eine Faszination hat sich aber zu keiner Zeit verändert: Kinder sitzen gerne in einem Sandkasten. Was den Großeltern schon in der Kindheit Spaß gemacht hat, bereitet den Kindern auch heute noch Spaß. Sandkästen sind gewöhnlicherweise für Kinder bis zum 6. Lebensjahr gedacht. Zu den Lieblingsbeschäftigungen in der Sandkiste, zählt beispielsweise das Sandkuchen backen mit den dafür angefertigten Förmchen. Da es bei Sandkästen um die Sicherheit der Kinder geht, gelten an deutschen Spielplätzen besondere Richtlinien für die Sicherheit. Diese Sicherheitsrichtlinien beinhalten, dass eine Sandkiste mit mindestens dreißig Zentimeter tiefem Sand gefüllt sein muss. Die sich darin befindenden Sandkörner sollen vorschriftsgemäß einen Durchmesser von 1 bis 2 mm haben.

Unter dem Sand sollte sich eine Abgrenzung befinden (beispielsweise in Form eines Gitters). Da nicht jeder einen Spielplatz in der Nähe hat, entscheiden sich mehr und mehr Mütter und Väter für einen eigenen Sandkasten. Da die Nachfrage stetig ansteigt, wird die Sandkastenauswahl immer größer. Neben den gewöhnlichen viereckigen Sandkästen, sind beispielsweise auch 6-eckige Sandkisten sehr beliebt. Wer einen besonders optisch herausragenden Sandkasten in seinem privaten Garten stehen haben möchte, entscheidet sich für eine Sandkiste mit Dach. Die Dächer sind manchmal sogar mit einer Kurbel höhenverstellbar. Doch solche Sandkästen haben nicht nur einen optischen Wert. Es ist auch sehr praktisch, wenn nach einem Regenfall der Sand nicht zu Matsch geworden ist. Notfalls hilft in diesem Fall genauso gut eine Schützhülle, die Nässe fernhält. An öffentlichen Spielplätzen wird der Sand gewöhnlicherweise alle ein bis zwei Jahre ausgewechselt. Gleiches sollte auch für Privatbesitzer gelten. Der Kauf einer Sandreinigungsmaschine ist dagegen, wegen der hohen Kosten, lediglich bei öffentlichen Parks oder Spielplätzen Sinnvoll.

Wenn Babys plötzlich sterben

Samstag, März 22nd, 2008

Die genauen Ursachen, welche zum Tod der Säuglinge führen sind auch nach vielen Jahren intensiver Forschungen noch nicht vollkommen geklärt. Bei den betroffenen Kindern kommt es aus unbekannten Gründen im Schlaf zu immer länger werdenden Atempausen und zu einem gefährlichen Absinken der Herzfrequenz, was letztendlich zum Tod der Babys führt. Erfahrungsgemäß tritt der plötzliche Kindstod vermehrt in den frühen Morgenstunden der Wintermonate auf, und in 90% aller Fälle sind Säuglinge innerhalb der ersten sechs Lebensmonate betroffen. Obwohl das Risiko eines Kindes an SIDS zu versterben nie vollkommen ausgeschlossen werden kann, gibt es einfache Maßnahmen, welche das Risiko deutlich minimieren.

1. Die Beschaffenheit des SchlafplatzesSäuglinge sollten in einem Gitterbett im elterlichen Schlafzimmer untergebracht werden. Ihr Baby sollte dabei auf einer luftdurchlässigen, festen Matratze ohne Kopfpolster liegen. Auch zu große Kuscheltiere dürfen nicht in die Bettchen gelegt werden, da unter Umständen Erstickungsgefahr besteht

2. Die Bauchlage bringt den Tod Die Bauchlage beim Schlafen zählt zu den wichtigsten Risikofaktoren für das Auftreten eines SIDS. Legen Sie ihr Baby deshalb immer konsequent auf den Rücken! Auch die Seitenlage sollte eher vermieden werden, da die Gefahr des Drehens auf den Bauch besteht. In vielen Babyartikel-Geschäften kann auch ein spezieller Schlafsack gekauft werden, der Füße und Rumpf der Kinder umhüllt, und dadurch die Wahrscheinlichkeit einer Drehung in die Bauchlage minimiert.

3. Sorgen Sie für angenehme RauchtemperaturenBesorgte Mütter hüllen ihre Babys abends häufig in dicke Decken und warme Schlafanzüge. Durch dieses Verhalten kann es jedoch zu einem gefährlichen Hitzestau bei den Kindern kommen, und das Risiko des plötzlichen Kindstodes steigt. Kleinkinder benötigen beim Schlafen keineswegs mehr Wärme als Erwachsene. Eine leichte Windel, ein Schlafanzug und eine dünne Decke sind vollkommen ausreichend. Eine Raumtemperatur zwischen 18 und 20 Grad gilt als optimal und das Gitterbettchen sollte niemals in der Nähe eines Heizkörpers stehen.

4. Säuglinge brauchen MuttermilchDie Muttermilch gehört zu den erstaunlichsten Erfindungen der menschlichen Natur, da ihre Zusammensetzung das Wachstum ihres Kindes optimal fördert und ihm Schutz vor Allergien und gefährlichen Infektionskrankheiten verleiht. Babys, die weniger als sechs Monate gestillt werden, haben ein deutlich erhöhtes Risiko am plötzlichen Kindstod zu versterben. Aus diesem Grund kann Stillen in den ersten Lebensmonaten allen Müttern nur an die „Brust“ gelegt werden.

5. Rauchen tötet BabysAuch wenn die Tabakindustrie mit fadenscheinigen Argumenten immer wieder versucht, uns von der Ungefährlichkeit des Nikotins zu überzeugen, sprechen wissenschaftliche Studien eine klare Sprache. Rauchen in der Schwangerschaft gefährdet die Entwicklung ihres Kindes bereits im Mutterleib. Rauchen in der Umgebung eines Säuglings begünstigt das Auftreten schwerer Atemwegsinfekte und erhöht dadurch das Risiko eines plötzlichen Säuglingstods.

Rauchen in der Schwangerschaft oder in der Umgebung ihres Kindes muss unter allen Umständen vermieden werden! Neben den oben erwähnten Maßnahmen sollte jede fürsorgliche Mutter darauf bedacht sein, ihrem Kind eine ruhige und liebevolle Umgebung zu bieten, um das Risiko eines SIDS zu minimieren. Der Autor dieses Artikels Dr. Mayer Jürgen ist Arzt für Allgemeinmedizin und betreibt das Informationsportal Bluthochdruck - Nein Danke!

Treppenschutz für den Nachwuchs

Mittwoch, März 19th, 2008

Man kann sein Kind sicherlich nicht gegen alle Gefahren des Lebens beschützen, die die Welt so bietet. Da aber Babys und Kleinkinder eines besonderen Schutzes bedürfen, hat sich die Industrie Lösungen einfallen lassen. Vorhanden sind z.B. Laufställe oder Babyschalen für den PKW. Für Jeden der in einem Haus wohnt, welches mehrere Wohngeschosse bietet, für den gibt es den Treppenschutz für den Nachwuchs. Ganz besonders Kleinkinder, die vor kurzem erst mit den Gehversuchen begonnen, wollen unbedingt Ihre Welt auf ihren eigenen Füßen erlaufen. Da man nicht die ganze Zeit ein Auge auf sie werfen kann, geht insbesondere von Treppen eine nicht zu unterschätzende Gefahr aus. Um das Kleinkind vor einem schlimmen Sturz zu beschützen, ist die vorrangige Aufgabe des Treppenschutzes. Er wird meistens am oberen Ende einer Treppe befestigt. Er bietet in fast allen Fällen eine Brüstungshöhe, die ein Überklettern durch das junge Kind gänzlich unmöglich macht. Da der Treppenschutz fest an der Wand montiert wird, verfügen die meisten Ausführungen über eine aufklappbare Tür. Diese dient den anderen Bewohnern zum Durchqueren des Treppenschutzes. Auf dem Markt gibt es sowohl Ausführungen, die mit einem Gitter versehen sind als auch komplett geschlossene Modelle. Ein sehr bekanntes Modell ist der Kiddy Guard. Der Kiddy Guard ist ins besondere für verwinkelte Aufgänge und Treppen geeignet. Er ist nicht aus Holzwerkstoffen angefertigt, sondern besteht dagegen aus einem ausrollbaren Stoff. Jener kann beim Kiddy Guard platz sparend aus- und wieder zusammengerollt werden.

Auf Grund dessen benötigt er nur ein kleines Platzangebot. Für bestmögliche Sicherheit ist beim Kiddy Guard natürlich auch gesorgt. Der Stoff besteht aus Polyamid, welches mit Glasfaser verarbeitet wird. Er ist also reißfest und für den Nachwuchs nicht zu überwinden. Ein großes Angebot an Treppenschutzgittern findet jedermann im Netz. Hier ist unter anderem auch der Kiddy Guard zu finden und zu erwerben. Neben diesem Modell sind aber auch Schutzmodelle aus Holzwerkstoffen und anderen Werkstoffen erhältlich. Viele Onlineshops haben neben anderem Babyzubehör auch verschiedenste Treppenschutzmodelle auf Lager. Einer der größten Vorteile des World Wide Web ist mit Sicherheit der Kostenfaktor. Durch geringere verschiedenste Kosten können die Onlineshops die Produktpalette in der Regel zu einem billigeren Preis zum Kauf anbieten. Wer nicht auf die Fachhändlerberatung verzichten möchte, kann natürlich auch den Weg zum nächsten Ladengeschäft bevorzugen. Dort kann sich Jeder von der Qualität der Produkte wahrhaftig überzeugen.

Wenn der lang ersehnte Nachwuchs das Licht der Welt erblickt, können es die frisch gebackenen Eltern meist kaum erwarten, alle Freunde und Bekannten zu informieren. Der kleine Erdenbürger wird bei jeder Gelegenheit fotografiert, um die schönsten Momente für immer festzuhalten. Eine Geburtsanzeige mit Foto und den Daten des Kindes ist eine schöne Geste und erfreut die Empfänger, die sich die Fotos sicher auch später noch als Erinnerung aufbewahren. Eltern die Ihre Geburtsanzeige oder Einladungskarten zur Taufe individuell gestalten lassen möchten, werden auch in Onlineshops fündig. Alle Karten werden hier nach Kundenwunsch angefertigt. Durch die Einarbeitung der Fotos des Nachwuchses in Form von Fotocollagen sowie der Wunschtexte und Gedichte werden diese Karten zu echten Unikaten. Das Kartenangebot beschränkt sich in der Regel nicht nur auf Geburtsanzeigen und Einladungskarten zur Taufe, auch Platzkarten / Tischkarten, Menükarten und Danksagungskarten zur Geburt oder Taufe, werden ebenfalls mit den Fotos der Kunden gestaltet und im Design auf einander abgestimmt.

Je nach verfügbarem Budget finden jungen Eltern hier viele verschiedene Kartenvarianten und Formate wie zum Beispiel Faltkarten als Einladungskarten zur Taufe, Postkarten als Danksagung und Karten in echter Fotoqualität als Geburtsanzeige, ohne auf die Einbringung ihrer eigenen Fotos verzichten zu müssen. Angeboten werden jedoch nicht nur Babykarten, auch Hochzeitskarten und Karten zur Kommunion, Konfirmation oder zum Geburtstag werden individuell mit den Fotos der Kunden gedruckt. Zusätzlich gibt es die Möglichkeit, das Kartendesign auch als Fotocollage in Postergröße entwickeln zu lassen. Die Bestellung der Karten ist rund um die Uhr über den Onlineshop möglich. So haben die Kunden die Möglichkeit auch außerhalb der üblichen Geschäftszeiten bequem von zu Hause auszuwählen, zu bestellen oder unverbindlich anzufragen und Musterkarten anzufordern. Die Entwürfe der Karten werden per Email zur Verfügung gestellt, nach Freigabe gedruckt und per Post direkt zum Kunden geliefert.

Es gibt unterschiedliche Arten von Malvorlagen welche Kinder ausmalen können. Erstens sind die weithin bekannten Ausmalbilder zu erwähnen, die als wahrscheinlich erste Assoziation mit dem Wort “Malvorlagen” verknüpft ist. Hier wird ein Bild vorgegeben, meistens mit stark gezeichneten Linien, wobei von jeweils monochromen Flächen zum Anmalen ausgegangen wird. Dies gilt sowohl für Malvorlagen, die dem Stil von Comicheften nachempfunden sind, als auch für solche, bei denen die Einzelflächen nach verschiedenen Abstufungen des Farbspektrums getrennt sind. In diesem Fall ist die Malvorlage meistens mit einem Kinderrätsel verbunden, das den Malspaß um den Aspekt der Geheimnissuche erweitert. Als dritte Variante der Malvorlagen kann die Schablone genannt werden, die entweder selbst ausgeschnitten wird, oder aus festeren Materialien als Papier, zum Beispiel Plastik oder auch Holz bestehen kann. Grundsätzlich ist der pädagogische Nutzen von Malvorlagen wie z.B. Mandalas allerdings zweifelhaft. Zwar kann an ihnen die souveräne Handhabung von Farbstiften oder Pinseln geübt werden, ebenso die Auseinandersetzung mit den einzelnen Farben selbst und ihren Kontrasten - ob graduell oder komplementär verschieden -, aber die kreative Aufgabe, die Ausmalbilder den Kindern abverlangen, kann als mittelmäßig bezeichnet werden. Allerdings kann es nie schaden wenn man vor allem bei kleineren Kindern mit einfachen Malvorlagen anfängt, bevor man sie richtige Meisterwerke malen lässt.

Nicht jeder hat einen Kinderwunsch

Freitag, März 14th, 2008

Liebe Leser, heute möchte ich einmal aufräumen mit dem Vorurteil, dass sich ab einem bestimmten Alter bei Frauen der Kinderwunsch von allein einstellt. Dem ist nicht so! Woher ich das weiß? Nun ja, zum einen bin ich selbst eine Frau, zum anderen verfüge ich über ein breites Netzwerk unterschiedlichster Frauenbekanntschaften und denke mit hier ein breites und umfassendes Bild machen zu können. Frauen heute wünschen sich vielfach ein Kind. Das ist nicht weg zu diskutieren. Und es ist auch gut so. Der Kinderwunsch von Frauen ist ein wichtiger Bestandteil der Arterhaltung. Nur durch den Kinderwunsch können wir alle einen Teil dazu beitragen, dass unsere Gesellschaft weiterhin existiert. Aber wie bereits eingangs erwähnt: nicht alle Frauen haben diesen Kinderwunsch. Frauen die einen akademischen Grad errungen haben sind hierbei besonders gefährdet. Sie wollen Karriere machen und haben mit ihrer Studienzeit und der Jobsuche nach dem Studium eine lange Zeit hinter sich, in der sie nicht an Kinder denken durften, weil sich das nicht vereinen lässt. Sind sie dann im Job gut angekommen und habe sich etwas an der Karriereleiter emporgezogen, so stellt sich vielleicht kein Kinderwunsch mehr ein, weil Frau dann zu alt ist oder sich zu alt fühlt. Es kann also behauptet werden, dass gerade höchst gebildete Frauen wenige Kinder bekommen. Das ist sehr schade, denn besonders hier kann eher von einer Werte- und Normenvermittlung im Besten Sinne gesprochen werden. Gebildete Frauen haben klarere Vorstellungen über die wichtigen zu vermittelnden Werte und was sie für ihr Kind als wichtig erachten! Also wäre doch zu hoffen, dass sich auch bei diesen Frauen der Kinderwunsch wieder nach und nach einstellt.

Eltern oder die, die erst noch Kinder in die Welt setzen wollen, haben eine enorme Wahl beim Zubehör fürs Baby. Ebenfalls zu dem individuellen Kinderwagen, der Wiege oder dem idealen Wickeltisch gibt es noch eine große Palette an diversem Zubehör für das Baby. Ein nicht zu vergessenes Extra, auf welches immer wieder Eltern vertrauen ist das so gekennzeichnete Babyphone. Weil Babys und Kleinkinder die meiste Zeit des Tages mit Schlafen verbringen, legen sich eine Menge Eltern ein solches Phone zu. Um den Sprössling auch während des Schlafens im Auge oder eher im Ohr zu beaufsichtigen, ist ein Babyphone erstklassig. Unzählige Arten funktionieren ebenfalls wie Funkgeräte. Geräusche werden zwischen zwei Telefonen über Funk ausgetauscht. Die Leistungen und Preise der einzelnen Modelle unterscheiden sich sehr stark. Je nach Fähigkeit des Phones ist auch die Übersendung. Ein ganz spezielles Modell offeriert die Firma Angelcare an. Das Babyphone von Angelcare übermittelt nämlich nicht nur Geräusche sondern auch Bewegungen. So registriert eine dünne Matte mit Sensoren versehen unter der Babymatratze jede Erschütterung des Kindes. Die Sensorenmatte ist so empfindsam, dass sie auch das Atmen des Babys registriert. Sollte das Atmen des Kindes für ca. zwanzig Sekunden ausbleiben, schlägt das Babyphone von Angelcare unverzüglich ein Warnalarm. So können Eltern das Kleinkind beruhigt im Kinderzimmer schlafen legen.

Das Babyphone von Angelcare können die Eltern aber auch so einstellen, dass lediglich Geräusche oder lediglich Bewegungen registriert werden sollen. Es können die Eltern also den Vorstellungen individuell anpassen. Weil das Babyphone vollkommen frei von magnetischen oder elektrischen Feldern ist, kann man es ohne schlechtes Gewissen benutzen. Aus diesem Grund hat es unter anderem auch beim Öko-Test mit der Schulnote sehr gut abgeschlossen. Das Babyphone von Angelcare und ein paar andere Typen sind in Fachgeschäften oder auch im Internet erhältlich. Bevor man sich ein solches Gerät kauft, sollte man sich einerseits ausgiebig ein paar Informationen einholen oder im Vorfeld ein paar Testberichte lesen. Hat man das getan, steht der Anschaffung eines Babyphones gar nichts mehr im Wege. Überlegen muss man nur noch, wie viel man ausgeben möchte. Hier reicht die Spannweite von preiswert bis überteuert. Desto mehr Einstellungen ein Babyphone hat, desto qualitativ hochwertiger wird es regelmäßig auch sein. Zudem auch die Verarbeitung und die Wahl der Materialien spielen beim Zustandekommen des Preises letzten Endes eine wichtige Rolle.

Der richtige Hochstuhl für Babys

Donnerstag, März 6th, 2008

Die kleinen Erdenbürger auf unserer Erde haben es aufgrund ihrer Größe etwas schwerer, auf einem alltäglichen Stuhl zu sitzen. Des Weiteren sollte beachtet werden, dass sie noch keinen fertigen Sinn für das Gleichgewicht haben. Müsste ein Säugling oder ein kleineres Kind auf einem alltäglichen Stuhl für Erwachsene sitzen, hätte dies logischerweise einen Sturz zur Folge. Aus diesen Gründen hat man für Kleinkinder den Hochstuhl entwickelt. Dieser ist extra an die Bedürfnisse der Babys angepasst. Demnach ist er nicht so niedrig wie herkömmliche Stühle und abgesehen davon an den Seiten mit Querbalken ausgestattet. Demnach kann das Kleinkind nicht so schnell herunterstürzen. Normalerweise haben Hochstühle zusätzlich einen kleineren Tisch vorne angebracht. Demnach können Hochstühle zusätzlich beim gemeinsamen Mahl gebraucht werden. Die Auswahl an Hochstühlen ist wie bei anderem Zubehör für Babys wirklich riesig. Es gibt sie in verschiedenen Höhen, Ausstattungen und Bausubstanzen. Es gibt sie aus Holz oder Plastik, im spießigen oder modernen Design. Für das richtige Kindesalter gibt es Hochstühle auch in den unterschiedlichen Größen. Soll man lediglich einen Hochstuhl holen, sollte sich der Interessierte bei der Firma Stokke schlau machen.

Denn der Stokke Tripp Trapp ist ein Hochstuhl, der verstellbar ist. Schon 1973 bevölkerte Stokke hiermit den Absatzmarkt für Kinderstühle. Der Stokke Tripp Trapp ist für kleinere Kinder von sechs Monaten bis zu acht Jahren perfekt. Der tolle Witz beim Stokke Tripp Trapp: Die Fuß- und Sitzflächen des Stuhls sind in ihrer Einstellung verstellbar und passen sich daher der individuellen Körpergröße des Kindes an. Der Stokke Tripp Trapp wird aus der schönen Buche konstruiert und hat alle nötigen Kriterien für die Sicherheit. Infolgedessen wurde er bereits häufiger zum Gewinner einiger Tests erkoren. Entscheidet sich der Interessierte für den Erwerb eines Tripp Trapp, bekommt man auf das Holz abgesehen davon eine siebenjährige Gewährleistung. Eine Auswahl an Hochstühlen wie dem Tripp Trapp findet man sowohl im World Wide Web als auch im Geschäft im eigenen Ort. Die Preise im World Wide Web sind für Hochstühle ab und zu ein bisschen billiger. Berechnen sollte man aber die Versandkosten. Hinsichtlich der Größe und des jeweiligen Gewichts können diese wirklich unterschiedlich sein. Je nachdem wie die Versandkosten sind, ist es billiger den Hochstuhl im World Wide Web oder im Geschäft zu holen. Der Fachhandel bietet auch das Extra, dass man den Hochstuhl im eigenen Ort testen darf. Demnach hat man viele praktische Vorteile.