Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /var/www/web269/html/familien/wp-settings.php on line 520

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /var/www/web269/html/familien/wp-settings.php on line 535

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /var/www/web269/html/familien/wp-settings.php on line 542

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /var/www/web269/html/familien/wp-settings.php on line 578

Deprecated: Function set_magic_quotes_runtime() is deprecated in /var/www/web269/html/familien/wp-settings.php on line 18
Familien Blogger » 2008 » Mai

Archive for Mai, 2008

Katzenklo, Katzenklo

Dienstag, Mai 27th, 2008

Schenkt man einem Nr.1-Hit aus dem Jahr 1993 Glauben, so macht das Katzenklo die Katze froh. Wenn man bedenkt, dass Katzen zu den saubersten Tieren gehören, liegt die Vermutung nahe, dass der Interpret Helge Schneider mit dieser Aussage wohl recht haben wird.
In jedem Fall gehört eine mit Katzenstreu gefüllte Katzentoilette zur Grundausstattung eines jeden Hauskatzenhaushalts. Schon ab der dritten Lebenswoche benutzen die kleinen Katzen ihre Toilette, wenn sie von der Mutter hingeführt werden. Nach etwa acht Wochen sind die an das Katzenklo gewöhnten Tiere dann stubenrein.Die Katzentoilette besteht aus einem Unterteil mit ausreichend hohem Rand und ggf. einem Dach.

Das Angebot an Katzenstreu ist reichhaltig. Von organischen Materialien ist jedoch abzuraten, da durch die erhöhte Staubentwicklung Lungenkrankheiten bei Mensch und Katze hervorgerufen werden können. Am einfachsten zu handhaben ist so genanntes Klumpstreu. Bei Kontakt mit Feuchtigkeit bilden sich – wie der Name schon erahnen lässt – Klumpen, die sich leicht aus der Toilette entfernen lassen.
Die Alternative Silicatstreu besteht aus kleinen Quarz-Kugeln, die Nässe komplett absorbieren.
Für welches Produkt sich der Tierhalter auch entscheidet: Mindestens einmal am Tag sollte das Katzenklo sauber gemacht werden. Das verhindert üblen Geruch und wirkt der Entstehung von Bakterien oder sonstigen Krankheitserregern entgegen. Geruchsabsorbierende Stoffe im Katzenstreu oder der Einbau von Filtern lassen unangenehme Gerüche gar nicht erst entstehen. Das ist nicht nur gut für die Menschen im Haus; denn auch die Katzen nehmen ihr stilles Örtchen nur an, wenn es dort nicht nach Fäkalien riecht. Apropos stilles Örtchen: Die Katzentoilette sollte an einem eher ruhigen Ort aufgestellt werden.
In regelmäßigen Abständen empfiehlt es sich, die Katzentoilette gründlich zu reinigen und zu desinfizieren. Dabei sollte neutrale Seife benutzt werden; Katzen haben feine Nasen und werden beim Geruch von scharfen Reinigern ihr Klo ablehnen.

Wer ein Kind bekommen hat und zusätzlich angestellt ist, der ist oftmals auf an die Betreuung des Nachwuchses durch einen Babysitter gebunden. Doch die Forschung nach der passenden Kinderbetreuung ist unter Umständen mühevoll und zeitaufwendig, denn schließlich möchte man seine Kleinen gut betreut wissen. Etliche Ehepaare oder Alleinstehende verlassen sich hier auf die Hilfe der Großeltern oder Vertrauter aus dem Umkreis. Aber auch an dieser Stelle sind nicht ständig alle Personen griffbereit, wenn man einen wichtigen Termin hat oder sich mal eine Auszeit mit seinem Partner erlauben will. Dieser Angelegenheit kann jetzt entgegengewirkt werden, denn jetzt präsentiert sich die Kinderbetreuung aus dem World Wide Web. Hier kann man sich unentgeltlich einschreiben lassen und kann dann ausnahmslos nach Kinderbetreuern aus der Nähe recherchieren. Der Verkehr zu einem Anwärter geschieht dann problemlos per Email - seitens des gewissenhaften Leitfadens lässt sich vorab die Ernsthaftigkeit des Interessenten prüfen. Wer allerdings auch mit der Zusammenstellung in der Gegend nicht vorbehaltlos glücklich ist, der kann auch ein individuelles Gesuch abgeben, um eine passende Kinderbetreuung auszukundschaften. Mitwirkende der Community können dann nach bestimmten Kriterien und Zusammensetzungen recherchieren und erblicken sicherlich auch den ausführlichen Auszug. So kann man sich ruhig zurücklehnen und diverse Babysitter-Bewerberofferten prüfen. Hauptsächlich Anzeigen mit einem Lichtbild sind hier besonders gefragt. Sie schaffen Vertrauen zwischen Suchendem und Babysitter und die Verwunderung ist bei der ersten Zusammenkunft nicht ganz so enorm .

Allerdings ist der passende Babysitter erst dann ausgemacht, wenn er zu den im Haushalt vorhandenen Sprösslingen passt. Auch hierbei ist die Chemie zwischen den beiden Parteien entscheidend; die der Kandidat in weiten Teilen in der Hand hat. Er sollte wenn möglich ein glaubwürdiges Auftreten haben und angenehm in der Art sein. Ein Probetag bei der aktuellen Familie kann zusätzlich helfen, die passende Kinderbetreuung zu erblicken. Setzen Sie den Babysitter mit Ihren Kindern zusammen. Sind auch die Kinder von dem Kandidaten überzeugt, sollte einer langlebigen Geschäftsbeziehung nichts mehr im Wege stehen. Allerdings sollte der Babysitter an genau den Kalendertagen Zeit haben, an denen Sie Deadlines erfüllen müssen oder einen halben Tag mit der Ehefrau zubringen möchten. Verlässlichkeit ist in diesem Fall genauso ein wichtiges Kriterium, das nicht verkannt werden sollte. Nur so kann sichergestellt werden, dass man einen ehrenhaften Babysitter ausfindig macht. Untersuchen Sie Ihren Bewerber gewissenhaft - die Kandidaten auf der Homepage können sich in diesen ausführlichen Test sicherlich behaupten!

Nach der Geburt Stillen?

Mittwoch, Mai 7th, 2008

Jede werdende Mutter stellt natürlich Überlegungen an, ob sie das Kind nach der Geburt stillen möchte oder nicht. Wer sich für das Stillen entscheidet, wird diesen Entschluss nicht bereuen, denn das Stillen ist die beste Art, sein Kind in den ersten Monaten zu ernähren. Auch werden durch das Stillen die Abwehrkräfte des Babys gestärkt und es wird vor Infektionen besser geschützt. Normalerweise ist das Stillen ein natürlicher Vorgang und Mutter sowie Kind wissen, wie es funktioniert. Allerdings gibt es immer wieder Situationen, in denen das Stillen nicht klappt und Fragen auftreten. Am besten fängt man natürlich gleich nach der Geburt das Stillen an und Ärzte und Schwestern helfen bei anfänglichen Problemen. Natürlich kann man sich auch schon in der Schwangerschaft mit Hilfe von Literatur und auch mit Nachfragen bei anderen Müttern informieren, welche Probleme beim Stillen auftreten können und welche Lösungen es für diese Probleme gibt. Auch der betreuende Frauenarzt gibt gerne Informationen, wie das Stillen am besten funktioniert. Hat eine Mutter sich für das Stillen entschieden, bekommt das Baby die beste Nahrung und die Bindung zwischen Mutter und Kind wird intensiv gefördert. Auch wenn man durch einen Kaiserschnitt entbunden hat, sollte man das Kind nach der Geburt stillen, da dadurch auch eine schnellere Wundheilung gefördert wird.

In der hoch entwickelten Gesellschaft ist es für viele werdende Eltern unverständlich, dass die Frauen in einigen Naturvölkern ihre Kinder immer noch ohne ärztliche Hilfe zur Welt bringen. In den Industrienationen werden die Frauen schon ab der Feststellung einer Schwangerschaft rundum ärztlich betreut. Das ist auch gut so, denn nur auf diesem Wege kann erreicht werden, dass die Babys gesund zur Welt kommen und möglichst frühzeitig auch Risiken ausgeschlossen werden können. Inzwischen ist die Medizin sogar so weit, dass die Babys noch während der Schwangerschaft im Mutterleib operiert werden können, wenn das notwendig sein sollte. Schließlich sollen die Kinder ein unbeschwertes Leben führen können.

Das ist nur möglich, wenn sich die werdenden Muttis auch während der gesamten Schwangerschaft regelmäßig dem Gynäkologen vorstellen und auch all die anderen angebotenen Vorsorgeuntersuchungen wahrnehmen. Im letzten Stadium der Schwangerschaft bieten viele Krankenkassen Gymnastikkurse für werdende Muttis an, die dort erlernen, wie sie ihre Muskulatur auf die Geburt vorbereiten können und was ihnen gegen de häufig auftretenden Rückenbeschwerden durch das zusätzlich zu tragende Gewicht tun können. Auch speziell Atemtechniken für den eigentlichen Geburtsvorgang werden dort erlernt. Wer möchte, kann sich vorher schon über die Bedingungen in der Klinik informieren, die sich die werdenden Eltern für die Geburt ihres Kindes ausgesucht haben.

Versetzen Sie sich zurück in Ihre Kindheit. Wie war es bei Ihnen, wenn Sie ein schlechtes Zeugnis nach Hause brachten? Wie wird es für Ihr Kind sein, ein schlechtes Zeugnis nach Hause bringen zu müssen? Nicht wenige Kinder werden am Tag der Zeugnisausgabe sehr schweigsam, manche Kinder versuchen es ganz zu vermeiden, sich zu Hause zu zeigen. Sie als Eltern können den Druck von Ihren Kindern nehmen.

Ein schlechtes Zeugnis ist meist eine Entwicklung, die nicht von heute auf morgen passiert. Eltern sollten die Fächer kennen, in denen Kinder Probleme haben. Helfen Sie auch Ihrem Kind, den Überblick zu behalten und dort anzusetzen, wo die Probleme liegen. Förderunterricht, Lehrergespräche und ein Nachhilfelehrer können rechtzeitig das Schlimmste vermeiden. Sprechen Sie mit Ihrem Kind am Tag der Zeugnisausgabe und nehmen Sie ihm die Angst. Versprechen Sie, sich nicht über das Zeugnis aufzuregen, wie auch immer es ausfallen mag. Nehmen Sie ein schlechtes Zeugnis nicht nur als Anlass zur Kritik, sondern befassen Sie sich auch mit den guten Noten des Zeugnisses. Analysieren Sie mit dem Kind gemeinsam, wo die Probleme liegen. Verdeutlichen Sie, dass Förderstunden und auch Nachhilfe dazu dienen, die Schwierigkeiten zu lösen und keine Herabwürdigung des Kindes bedeuten. Schlechte Noten müssen nicht unbedingt mit mangelnden Fertigkeiten zu tun haben. Überlegen Sie selbst welchen Stellenwert gute Noten für Sie haben. Setzen Sie Ihr Kind unnötig unter Druck? Zu welchem Verhalten Ihrerseits führen die schlechten Noten Ihres Kindes? Ist dieses Verhalten immer angebracht? Nehmen Sie überflüssigen Balast von Ihrem Kind und manchmal fällt das Lernen dann schon etwas leichter.